Our Blog

Warum braucht eine Arztpraxis eine eigene Website?

  • Image
  • 0

Wer online geht, geht mit der Zeit. Auch immer mehr Arztpraxen sind daher im World Wide Web zu finden – mit einer eigenen Homepage. Doch warum braucht eine Arztpraxis eine eigene Website?Der Online-Auftritt für Hautärzte, Zahnärzte, Urologen und Co. funktioniert wie eine Visitenkarte im Netz. Man wird buchstäblich „gut gefunden“ und kann auch sonst von zahlreichen Vorteilen profitieren.

Eigene Website: Visitenkarte für Arztpraxen im Internet

Man mag es im Jahr 2020 kaum glauben, aber weder mein Hausarzt, noch meine Zahnärztin und mein Hausarzt haben keine eigene Internetseite! Die Kommunikation, z.B. zur Terminvergabe, ist bei allen drei Praxen nur telefonisch möglich. Insbesondere bei meinem Hautarzt erwies sich dies als fatales Problem: Hier erreichte ich wochenlang nur die Warteschleife – bis ich schließlich den Arzt gewechselt habe!

Ärzte und Mediziner, die über eine eigene Homepage verfügen, haben unterschiedlichste Möglichkeiten, sich zu zeigen bzw. die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen und nachhaltig auszubauen. Wer sonst lediglich durch „Mund-zu-Mund-Propaganda“ bzw. Empfehlungen neue Patienten gewinnen konnte, hat dank des Internets nun völlig andere Möglichkeiten. So ist es theoretisch sogar ohne Weiteres möglich, weltweit einen Bekanntheitsgrad zu erlangen. Meist genügt es aber schon, in der eigenen Stadt besser gefunden zu werden.

Warum braucht eine Arztpraxis eine eigene Homepage?

Die wichtigsten Vorteile einer eigenen Praxis-Website auf einen Blick:

  • Bessere Auffindbarkeit der Arztpraxis bei Google & Co
  • Vorstellung der Ärzte und Mitarbeiter/-innen auf der Homepage
  • Beschreibung der Leistungen und Behandlungsmöglichkeiten
  • Terminvereinbarung online
  • Angabe der Öffnungszeiten
  • Aktuelle Informationen übermitteln

Arztpraxis Homepage: Was muss man beachten?

Zuerst einmal sollten sich Ärzte und das Team auf der Webseite vorstellen. So erhält der Seitenbesucher bereits einen ersten Eindruck davon, wer ihn in den Praxisräumlichkeiten erwartet. Natürlich empfiehlt es sich darüber hinaus, auch das offerierte Leistungs-, Service- und Behandlungsportfolio zu präsentieren.

Patienten können sich so ein Bild davon machen, was sie in der Praxis erwartet. Auch detaillierte Informationen über die Therapien und Behandlungsformen sowie nicht zuletzt über die Unternehmensphilosophie gehören auf die Homepage einer Arztpraxis. Diese Informationsvielfalt kommt bei potenziellen sowie auch bei bestehenden Patienten erfahrungsgemäß gut an und schafft Vertrauen. Gleichzeitig haben Ärzte somit die Chance, ihr Alleinstellungsmerkmal in den Fokus zu rücken und die Individualität zu unterstreichen.

Eine eigene Arzt-Website kann mehr

Der funktionale Aspekt einer Webseite für Arztpraxen spricht ebenfalls für sich. Nicht nur, dass ein moderner, einladend konzeptionierter Internetauftritt buchstäblich Lust darauf macht, sich die Praxis auch „live und in Farbe“ anzusehen und die Ärzte bzw. die Mitarbeiter kennen zu lernen. Auch wünschen sich anspruchsvolle Seitenbesucher, dass ihnen die Buchung von Terminen online möglich gemacht wird. Ärzte, die diesen Service bieten, haben die Nase buchstäblich vorne. Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit kommt es gut an, wenn sich Online-Terminbuchungen mit nur wenigen Klicks via Computer oder Smartphone realisieren lassen.

Die Praxis stets im Blick

Eine transparente Übersicht über die Öffnungszeiten ist ein weiteres Muss, das auf einer Webseite für die Arztpraxis nicht fehlen sollte. Schnell mal nachschauen, wann Dr. med. Müller Sprechstunde hat – und prompt einen Termin gebucht: Wie schön ist es doch, wenn alles so einfach und unkompliziert geht. In jedem Fall ist es aus Patientensicht von Vorteil, wenn die Kontaktmöglichkeiten auf der Internetpräsenz bereitgestellt werden.

Mediziner, die auf ihrem Online-Auftritt über Krankheiten oder Pandemien berichten, können sich der Aufmerksamkeit ihrer Seitenbesucher sicher sein. Gleichzeitig sollte die regelmäßige Aktualisierung der bereitgestellten Daten und Fakten gewährleistet sein. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden auch diese rasch veröffentlicht, sodass die Patienten jederzeit im Bilde sind. Je häufiger die Seite der Arztpraxis in der Konsequenz besucht wird, desto höher wird sie über kurz oder lang bei Google ranken. Das Ärzteteam profitiert davon. Denn je mehr Besucher, desto größer die Chance, dass sich daraus auch Terminbuchungen ergeben. Denn neue Patienten werden durch die regelmäßige Aktualisierung und Pflege der Webseite praktisch von selbst auf die Praxis aufmerksam. Ein zusätzlicher positiver Nebeneffekt ist, dass sich die mitunter hohen Kosten für Werbung einsparen lassen. Das so generierte Kapital kann bei Bedarf in die Erweiterung des Online-Auftritts investiert werden. So zeigt die Erfahrung, dass ein hochwertiger, nachhaltig gepflegter Web-Auftritt schon nach kurzer Zeit mit wachsenden Besucherzahlen bzw. mit steigenden Umsätzen verbunden ist.

Tags: , , , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!