Our Blog

Patientenakquise: Neue Patienten für Arztpraxis gewinnen

  • Image
  • 0

Das digitale Zeitalter hat die Patientenakquise verändert. Während früher Mundpropaganda zufriedener Patientinnen und Patienten sowie eine zentral gelegene Arztpraxis das beste Marketing für waren, spielen heute Sichtbarkeit und virtuelle Auffindbarkeit eine essenzielle Rolle.

Die Suche nach einer Arztpraxis beginnt für die meisten Menschen am heimischen Computer. Dies verdeutlicht, wie wichtig die Präsenz im Internet ist. Online Marketing ist unerlässlich für Arztpraxen, die ihren Patientenstamm erweitern und die ihre Zielgruppe für sich gewinnen möchten.

Sie benötigen Hilfe bei der Patientenakquise? Gerne stehe ich Ihnen in den Bereichen SEO, Google Ads und Social-Media-Marketing zur Verfügung! Sie erreichen mich per E-Mail oder Telefon: 0571 880357. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Grundlage der Patientenakquise: Sichtbarkeit im Web

Den Anfang einer erfolgreichen Patientenakquise bildet eine eigene Website, die einen Einblick in die Arztpraxis und in die Leistungen gibt. Kurze, verständliche und emotionale Beschreibungen drücken die fachliche Kompetenz aus und sind auch bei geringer Aufmerksamkeit lesbar. Eine gute Suchmaschinenoptimierung mindert die Lesbarkeit nicht und enthält dabei alle Elemente, die für den Google-Algorithmus wichtig sind.

Eine Arzthomepage benötigt einen einladenden „Eingangsbereich“, da der potenzielle Patient in den ersten drei Sekunden beim Blick auf die Startseite entscheidet, ob er das Angebot nutzt oder anderweitig sucht. Professionell programmierte und suchmaschinenoptimierte Websites lassen sich auf allen digitalen Endgeräten schnell, fehlerfrei und ohne Einschränkungen bei kleinen Displays öffnen. Für die Erstellung und Content-Befüllung der Homepage sind viel Know-how und Kernkompetenz nötig, wodurch diese Aufgabe einer erfahrenen Agentur übergeben werden sollte.

Patientengewinnung mit Google Ads

Da rund 80 Prozent aller Patienten im Internet nach dem passenden Arzt suchen oder vor der Suche nach Krankheitssymptomen gegoogelt haben, sind Google Ads in der Patientengewinnung hilfreich. Nur wer die „richtigen Patienten“ anspricht, wird mit seiner Strategie Erfolg und eine gut besuchte Praxis haben. Google Ads sind bezahlte Anzeigen auf den Suchergebnisseiten, mit denen Sie ebenfalls neue Patientinnen und Patienten akquirieren können.

Im Rahmen der effektiven Onlinepräsenz sind die kleinen Anzeigen, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort erscheinen, ein wichtiges Marketinginstrument zur Patientenakquise. Sie dienen der zweiten Ansprache und „erinnern“ Patienten, die sich Ihr Angebot bereits angesehen haben, die Website erneut zu besuchen und einen Termin zu vereinbaren.

Gerade in größeren Städten ist es für Arztpraxen eine Herausforderung, sich im digitalen Raum zu etablieren und vor der Konkurrenz im gleichen Fachbereich gefunden zu werden. Die Kombination aus Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Online Marketing führt ans Ziel, sodass beide Maßnahmen gleichermaßen bedeutend und erfolgsfördernd sind.

Patientennähe und Persönlichkeit im eigenen Blog

Sollte eine Arztpraxis bloggen? Fakt ist, dass Blogs zu den beliebtesten und am häufigsten genutzten Informationsquellen im Internet gehören. Hier steht die Persönlichkeit des Arztes im Fokus und der Patient erhält Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Gesundheit und Therapien.

Das Arzt-Blog kann auch dazu dienen, neue oder alternative Behandlungsmethoden vorzustellen und dem Leser eine emotionale, gleichzeitig plausible Beschreibung zu liefern. Wenn gebloggt wird, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass die regelmäßige Veröffentlichung neuer Beiträge zu den Grundlagen gehört.

Patienten auf Social Media akquirieren

In der Patientenakquise erzielt ein Blog oftmals noch mehr Aufmerksamkeit als die Website, da das Persönliche, der menschennahe Umgang für einen Großteil der Patienten am wichtigsten ist. Die Beantwortung von Fragen zu Gesundheitsthemen hebt die Kompetenz hervor und zeigt dem Leser, dass er in der Arztpraxis ganzheitlich betrachtet und nicht auf ein Symptom reduziert wird.

Tipp: Neben dem Blog kann auch ein FAQ für Vorteile sorgen und sich auf die Fragen beziehen, die zum Beispiel am häufigsten über das Kontaktformular oder in sozialen Medien gestellt werden.

Soziale Netzwerke sind keinesfalls nur Plattformen für die junge Generation. Die Aktivität in Social Media ist ein Erfolgsmultiplikator, auf den eine Arztpraxis im Online Marketing nicht verzichten sollte. Durch die Möglichkeit, Fragen direkt zu beantworten und die neuesten Themen in Echtzeit zu veröffentlichen, Diskussionen anzuregen und in persönliche Gespräche zu gehen, erhöht sich das Gefühl der „Nahbarkeit“. Für potenzielle Patienten wird deutlich, dass hinter der Website, der Praxis und den geschriebenen Inhalten Menschen stehen.

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil der Patientengewinnung per Social-Media-Marketings beruht darauf, dass es sich positiv auf die SEO auswirkt. Die Generierung wertvoller Links und die Steigerung des Traffic auf der Website sind Ergebnisse des SMM. Da die Zielgruppe in sozialen Medien bereits aktiv ist, entfällt die zeitaufwendige Zielgruppenforschung.

Tipp: Das Erfolgskonzept in sozialen Medien beruht auf der regelmäßigen Aktivität.

Tags: , , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!