Our Blog

Hotelbewertungen: Einfache Online-Bewertung vor Ort

  • Standard
  • 1

Als kleines Geschenk zum Nikolaustag gibt es heute den zweiten Blog-Beitrag meiner kleinen Serie zum Thema „Nachhaltig positive Hotelbewertungen generieren“. Nachdem ich in der vergangene Woche die vier Grundpfeiler des Hotelbewertungsmanagements vorgestellt und die Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter beschrieben hatte, möchte ich meinen Lesern heute aufzeigen, wie wichtig es ist, dem Gast eine einfache Online-Bewertung vor Ort zu ermöglichen.

Hotelbewertungen vor Ort abgeben

Studien haben ergeben, dass die Bereitschaft zur Abgabe einer Hotelbewertung bereits unmittelbar nach der Abreise rapide sinkt. Um möglichst viele positive Hotelbewertungen zu generieren, sollten Sie den Gast also noch im Hotel dazu bringen, seine Online-Bewertung abzugeben. Der Schlüssel zum Erfolg liegt dabei natürlich in einem möglichst einfachen Zugang zu den wichtigsten Hotelbewertungsportalen. Wie kann dies in der Praxis umgesetzt werden? Hierzu gibt es drei

1. Kostenloses WLAN
Ein kostenloses WLAN sollte in jedem Hotel eine Selbstverständlichkeit sein – doch leider muss ich immer wieder in Hotels die gegenteilige Erfahrung machen. Hotelgäste, die in einer ruhigen Minuten mit dem Laptop oder Smartphone im Internet surfen, sind häufig bereit, direkt vor Ort eine Hotelbewertung zu schreiben. Die Mitarbeiter sollen Gäste daher elegant, aber bestimmt, auf das kostenlose WLAN im Hotel hinweisen. Richten Sie eine fixe WLAN-Startseite ein, die den Nutzer mit nur einem Mausklick zu seinem bevorzugten Hotelbewertungsportal führt.

2. Kostenloses Internet-Terminal im Hotel:
Stellen Sie Ihren Gästen ein kostenloses Internet-Terminal zur Verfügung. Der ideale Platz hierfür ist eine ruhige Ecke im Eingangsbereich des Hotels. Hier können sich die Gäste das Warten auf den Transfer verkürzen oder nach der Rückkehr vom Abendessen ihre E-Mails checken. Richten Sie im Browser eine fixe Startseite ein, die zu den wichtigsten Bewertungsportalen verlinkt. Auch durch einen Hinweis im Bildschirmschoner können Sie die Hotelgäste bereits auf die Abgabe einer Hotelbewertung aufmerksam machen. In kleinen Hotels mit geringem Budget ist häufig ein ausrangierter PC, der als Online-Terminal dient, ausreichend.

3. Laptop oder iPad an der Rezeption:
Stellen Sie Ihren Gästen an der Rezeption ein mobiles Endgerät – zum Beispiel einen Laptop oder ein iPad – zur Verfügung. Sollte sich ein Gespräch zwischen Gast und Angestelltem um das Thema Hotelbewertungen drehen, kann der Mitarbeiter dem Hotelgast elegant das iPad in die Hand drücken und um eine positive Bewertung bitten. Zusätzlich sollten Sie dem Gast eine kleine Aufmerksamkeit anbieten: Dies kann ein kostenloses Getränk oder ein Gratis-Stück Kuchen sein. Besonders beliebt bei den Hotelgästen sind zudem Gutscheine für den nächsten Aufenthalt oder die Teilnahme an einem Gewinnspiel.

Damit der Gast sich nicht genötigt fühlt, eine Hotelbewertung zu schreiben, ist auch hier wieder eine Menge Einfühlungsvermögen seitens der Angestellten nötig. Dies kann – wie im letzten Blog-Beitrag beschrieben – in regelmäßigen Team-Meetings trainiert werden.

Doch Vorsicht: Wenn viele Hotelbewertungen von der selben IP-Nummer abgegeben werden, kann dies auch einen Manipulationsverdacht bei den Bewertungsportalen wecken.

Tags: , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!