Hotels & Tourismus Online Marketing Blog

So nutzen Sie Twitter im Tourismus

  • Image
  • 0

Twitter eignet sich ideal für die komplizierte Kontaktaufnahme zwischen Personen und Unternehmen oder Organisationen und ist außerdem der Kanal der ersten Wahl für die Verbreitung aktueller Informationen. Auch Live-Berichterstattungen von Veranstaltungen sind auf Twitter gut aufgehoben. In meinem heutige Blogbeitrag erfahren Sie, wie Hotels, Reiseveranstalter und Reisebüros Twitter im Tourismus einsetzen können. Wie funktioniert Twitter? Nutzer können per App oder am Computer 140 Zeichen lange Nachrichten veröffentlichen – die Tweets. Durch die begrenzte Zeichenzahl sind die Formulierungen üblicherweise knapp, aber ...

Weiterlesen

Mit der „Auf’s Haus“-App Postings mit Freigetränken belohnen

  • Image
  • 0

Restaurant-Besitzer und Hoteliers aufgepasst: Mit der App „Auf’s Haus“ können sich Gäste in Restaurants und Bars ohne großen Aufwand ein Freigetränk sichern. Gastronomen können mit dieser App zielführendes Marketing betreiben und den zugehörigen Kundenstamm erweitern. Die App „Auf’s Haus“ in der Kurzvorstellung Die „Auf’s Haus“-App basiert auf einem gleichermaßen einfachen und genialen Prinzip: Die Gäste in Bars oder Restaurants erhalten für ein positives Feedback in den Sozialen Netzwerken kostenlose Getränke. Weil sich die App durch eine unkomplizierte Bedienung auszeichnet, nimmt ...

Weiterlesen

Instagram mit Unterstützung für mehrere Accounts

  • Image
  • 0

Update: Instagram-App ermöglicht das Einrichten mehrerer Accounts. Endlich ist das Update da. Instagram hat endlich auf die Kritik und Nachfragen zahlreicher Nutzer reagiert und hat ein Update für die eigene Foto-App realisiert. Jetzt können bis zu fünf Accounts über die Instagram-App eingerichtet und dabei parallel verwaltet werden. Wer auf die App-Version 7.15 noch nicht zugreifen kann, muss sich allerdings erst einmal mit der kostenlosen App OG Instagram Plus begnügen. Diese modifizierte Android-App erlaubt das Anlegen von immerhin zwei Accounts. Anwenderfreundliches ...

Weiterlesen

Facebook Reactions weltweit ausgerollt

  • Image
  • 0

Mehr als ein Like: Facebook rollt Reactions weltweit aus. Facebook liefert mit den neuen Reactions eine Erweiterung des Like-Buttons: Nutzer teilen täglich eine Vielzahl von Inhalten – und die müssen nicht immer erfreulich sein, sondern können auch traurig oder wütend machen. Reactions bietet ab sofort eine schnelle Möglichkeit, ohne Kommentar auszudrücken, welche Gefühle ein Post auslöst. Zur Auswahl stehen neben dem bewährten „like“ nun auch „love“, „haha“, „wow“, „sad“ und „angry“ mit den entsprechenden Smileys. Die Reaktion auf Beiträge von ...

Weiterlesen

AMP-Seiten in Googles Mobilsuche

  • Image
  • 0

Google reagiert auf die steigenden Anforderungen von mobilen Nutzern und verlinkt ab Februar 2016 auch AMP-Seiten in den Suchergebnissen. Diese sollen den Nutzern eine schnellere, reaktionsfreudigere und damit insgesamt bessere Erfahrung auf Webseiten bieten. Erstaunlich ist die schnelle Integration der AMP-Seiten besonders deshalb, weil das Open Source Projekt überhaupt erst im Oktober 2015 ins Leben gerufen wurde. Definition: Was sind AMP-Seiten AMP steht kurz für „Accelerated Mobile Pages“, was frei ins Deutsche übersetzt so viel wie „beschleunige/optimierte mobile Webseiten“ bedeutet. ...

Weiterlesen

Erstes Reisebloggercamp in Berlin

  • Image
  • 0

Das erste Reisebloggercamp vernetzt Gleichgesinnte in Berlin. Reiseblogger halten ihre Abenteuer im Online-Tagebuch fest: Sie geben Tipps für Backpacker, berichten von Städtereisen und lassen ihre Leser am letzten Strandurlaub teilhaben. Einige Reiseblogger sind auch als Hoteltester aktiv oder unterstützen mit ihren Reiseberichten die Tourismusverbände in Urlaubsregionen. Manche Reiseblogs weisen auf besonders günstige Angebote bei Pauschalreisen oder Flügen hin und bieten ihren Lesern so nicht nur wertvolle Erfahrungen, sondern auch einen echten Service. Das erste Reisebloggercamp versammelt am ersten Aprilwochenende in ...

Weiterlesen

LGBTI-Google-Karte „Places of Pride“

  • Image
  • 0

Anlässlich des schwulen Mardi Gras in Australien hat Google eine Weltkarte ins Netz gestellt, in die jeder seine persönlichen Pride-Orte eintragen kann. Patrick Hofmann vom Google-Maps-Team in Sydney – selbst ein homosexueller Mann – sagte dazu: Jeden Tag verlieben sich Menschen rund um den Globus, küssen sich oder erleben irgendwo ihr Coming-out. Die Orte, an denen solche besonderen Momente stattfinden, wollen wir auf unserer Pride-Karte festhalten und sichtbar machen. Deshalb haben wir zum Fair Day in Australien, dem 21. Februar, ...

Weiterlesen

Boomerang-App: Daumenkino für Instagram

  • Image
  • 0

Neben den bekannten quadratischen und mittlerweile auch länglichen Bildern mit allerlei Filtern wünscht Instagram sich offenbar mehr Bewegtbild-Content auf der Plattform: Die neueste App aus dem Hause Instagram heißt Boomerang Instagram und funktioniert wie ein Daumenkino für soziale Netzwerke. Kurzvideos entstehen, indem Boomerang schnell hintereinander mehrere Fotos schießt und sie dann in einer rasanten Dauerschleife zu einem Mini-Film aneinander reiht.   Die ruckelige Optik ist gewünscht und angelehnt an Konkurrenz-Apps wie Vine oder animierte GIFs, die zurzeit einen Aufschwung erleben ...

Weiterlesen

W-Fragen-Tools für bessere SEO-Texte nutzen

  • Image
  • 0

Gute Inhalte werden für die Suchmaschinenoptimierung immer wichtiger. Im Grunde ist hochwertiger Content schon heute wichtiger als die Anzahl der Backlinks. Trotzdem tun sich viele Unternehmen noch immer schwer, ihre Internetseiten mit passenden Inhalten zu füllen. Mit Hilfe eines sogenannten „W-Fragen-Tools“ wird es jedoch deutlich leichter, relevante Inhalte zu den wichtigsten Suchbegriffen zu finden. Was sind W-Fragen? Als W-Fragen bezeichnet man Fragen in Form eines Fragesatzes, der mit einem Interrogativpronomen (fragendes Fürwort) beginnt. Zufälligerweise(?) haben die meisten Interrogativpronomen ein „W“ ...

Weiterlesen

Vorsicht beim Wechsel von HTTP auf HTTPS bei abgestraften Seiten

  • Image
  • 0

Falls Ihre Seite in der Vergangenheit von einem Google Pinguin-Update betroffen war (vermutlich gilt der folgende Fall auch für eine sogenannte „manuelle Maßnahme“), dann sollten Sie beim beim Wechsel von HTTP auf HTTPS absolute Vorsicht walten lassen. Das berichten die SEO-Blogs seo.at und seo-portal.de in aktuellen Beiträgen. Und tatsächlich haben mir schon lange keine Blog-Artikel so sehr weitergeholfen wie diese zwei kurzen Meldungen: So betreue ich doch tatsächlich einen Kunden, bei dem vermutlich genau dieses (vermutlich gar nicht so seltene) ...

Weiterlesen

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!