Our Blog

Wie man eine Website für Google unsichtbar macht

  • Standard
  • 0

Artikel, in denen erklärt wird, wie man Internetseiten für Google & Co optimiert, gibt es in unzähligen SEO-Blogs. Heute möchte ich daher einmal zeigen, wie man eine Seite auf gar keinen Fall programmieren sollte, sofern man über Suchmaschinen gefunden werden möchte: In den folgenden Zeilen finden Sie die größten SEO-Fehler auf einen Blick!

Nach meinem Besuch auf der ITB schaute ich in der Galerie eines befreundeten Künstlers vorbei. Da wir uns einige Jahre nicht gesehen hatten, gab es natürlich viel zu erzählen – so wusste er u.a. noch gar nicht, dass ich mittlerweile als SEO-Berater tätig bin. Prompt klagte er mir sein Leid, dass seine Homepage bei Google nicht gefunden werden kann: Weder unter Keywords wie „Galerie Berlin“ oder „Gallery Berlin“ – und noch nicht einmal unter dem eigenen Namen wird die Website bei Google gelistet!

Ein kurzer Blick in den Quelltext der Website offenbarte sogleich die Gründe: Dort findet man nur HTML-Code – und mit Ausnahme der Meta-Tags nicht den geringsten Inhalt! Stattdessen wird alles über Javascript gesteuert. Die auf der Seite erscheinenden Texte stammen aus Bildern, die im CSS geladen werden.

Dieses Beispiel zeigt hervorragend, wie wichtig hochwertiger Content für gute Suchmaschinenplatzierungen ist: Denn trotz hochwertiger Backlinks von starken Domains ist die Seite bei Google im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar!

Tags: , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!