Our Blog

SEO in Zeiten des Corona-Virus

  • Image
  • 0

Als SEO-Berater, der eine große Anzahl an Tourismusunternehmen betreut, weiß man genau, wie anfällig die Touristik für unvorhergesehene Ereignisse in der Welt ist. Heute möchte ich meinen Lesern schildern, wie stark Hotels und Reiseveranstalter vom Corona-Virus betroffen sind und welche Chancen die Krise für die Suchmaschinenoptimierung bietet.

Corona-Virus: SEO in Krisen-Zeiten

Covid-19, besser bekannt als Corona-Virus, kann eine stärkere Wirkung haben als ein Google-Update. Doch im Unterschied zu eine Panda-, Penguin- oder Core-Update, lässt sich das Coronavirus nicht von besseren Inhalten oder Backlinks beeindrucken. Die Tourismusbranche ist sehr anfällig für natürliche und politische Ereignise. Viele meiner Kunden waren in der Vergangenheit von ganz unterschiedlichen Katastrophen betroffen:

  • Naturkatastrophen
  • Terroranschläge
  • Pleiten von Fluggesellschaften & Reiseveranstaltern
  • „Arabischer Frühling“
  • Vulkanausbrüche

Das Corona-Virus stellt jedoch sämtliche vorherigen Krisen in den Schatten: Die Leute hören einfach auf, nach den von meinen Kunden angebotenen Themen, Produkten und Dienstleistungen zu suchen. Den meisten Menschen ist die Lust auf einen Urlaub schlicht vergangen. Und selbst wemm Sie eine Reise oder ein Hotel buchen würden, können sie ihr Haus derzeit nicht verlassen können: Grenzen werden abgeriegelt, Hotels müssen schließen, weil touristische Übernachtungen verboten werden, in Kürze drohen womöglich sogar Ausgangssperren. Was einem noch vor einer Woche in der schlimmsten Fantasie nicht eingefallen wäre, ist heute Realität.

Meine Leistung: SEO für Hotels

Coronavirus & Tourismus: Wie schlimm ist die Situation?

Für Hotels und Reiseveranstalter ist die derzeitige Situation sehr dramatisch. Rückerstattungen müssen gezahlt werden, Gäste stornieren ihre Buchungen und die für Tourismusunternehmen wichtige Osterzeit geht verloren. Viele der weniger robusten Hotels und Online-Reiseveranstalter werden von dieser Situation wirtschaftlich stark betroffen sein. Manche Unternehmen sind bereits nach wenigen Tagen insolvent. Doch auch an anderen Branchen, wie z.B. der Autoindustrie und der Gastronomie, geht die Misere nicht vorbei!

Wie kann SEO in der Corona-Krise helfen?

SEO-Maßnahmen wirken nicht von heute auf morgen, sondern erst auf lange Sicht. So kann die durch das Coronavirus ausgelöste Krise auch eine Chance für Touristik-Unternehmen bieten. Jetzt ist der Moment, sich auf die Zeit nach der Krise vorzubereiten. Denn trotz aller Hiobsbotschaften können wir hoffentlich davon ausgehen, dass eines Tages wieder der Alltag einkehren wird. Und die Menschen werden nach der Corona-Krise den Urlaub nötiger haben als jemals zuvor. Aus diesem Grund möchte ich einige SEO-Tipps für Tourismus-Unternehmen geben, um die Coronavirus-Krise zu nutzen oder zumindest ein wenig abzufedern.

1. Coronavirus-Infoseite einrichten

Nutzen Sie Ihre Website oder das Blog, um Ihren Kunden aktuelle Informationen über das Virus zur Verfügung zu stellen. Dies können z.B. Infos zu folgenden Themen sein:

  • Fragen zu Umbuchungen und Stornierungen
  • Ein- und Ausreisebeschränkungen
  • Hinweise auf Rettungsflüge
  • Quarantäne-Tipps für Rückkehrer
  • Notfallnummern
  • Welche Rechte haben die Betroffenen?
  • Hinweise für Kunden, die erst für den späteren Jahresverlauf einen Urlaub gebucht haben
  • Wie kann man sich vor dem Corona-Virus schützen?

Diese Info-Seiten posten Sie am besten auf Ihren Social-Media-Profilen, z.B. auf Facebook, Twitter und Instagram. Je besser die Informationen sind, desto häufiger werden Ihre Inhalte in den Sozialen Netzwerken geteilt. Interessante und wichtige Seiten werden zudem von Reisebloggern, in Internetforen und auf anderen Websites gerne verlinkt. Somit bieten Ihre Informationen zum Corona-Virus die einzigartige Möglichkeit, neue Backlinks für die so wichtige Offsite-SEO zu gewinnen!

2. Inhalte aktualisieren

Vielleicht bietet Ihnen die Coronakrise auch Zeit, um Aufgaben zu erledigen, die im Tagesgeschäft sonst häufig liegenbleiben. Nutzen Sie die Zeit, um z.B. die Inhalte Ihrer Website zu aktualisieren:

  • Title Tags und Meta Descriptions überarbeiten
  • Produktbeschreibungen aktualisieren
  • Landingpages optimieren oder neue erstellen
  • Neue Blogartikel für die Zeit nach Corona schreiben
  • Neue Zielgruppen definieren
  • Bilder aktualisieren
  • Nicht mehr verfügbare Angebote löschen
  • Neue Angebote entwickeln

Häufig wirken sich aktualisierte Inhalte positiv auf die Google-Rankings aus!

3. Potentielle Linkpartner kontaktieren

Sie sind nicht alleine: Auch viele andere Unternehmen sind von der Corona-Krise betroffen. Nutzen Sie die Gelegenheit und kontaktieren Sie andere Websitebetreiber. In der derzeigen Phase ist jeder Unternehmer über Unterstützung dankbar: Bieten Sie einen Linktausch an! Mögliche Linkpartner sind z.B.:

  • Befreundete Reiseveranstalter
  • Hotels
  • Reiseführer
  • Marketing-Agenturen
  • Druckereien
  • Mitarbeiter
  • Freunde
  • Familienmitglieder
  • Unternehmen in der Nachbarschaft
  • Stammkunden

Wie kann ich Ihnen helfen?

Als SEO-Berater bin ich auch direkt von Corona-Krise betroffen. Viele meiner Kunden müssen Budgets streichen oder kämpfen sogar um das wirtschaftliche Überleben. In dieser Situation ist es jedoch besonders wichtig, zusammenzuhalten. Ich bin seit zehn Jahren selbstständig. Genauso lange arbeite ich schon im Homeoffice. Mein Arbeitsalltag als SEO-Experte ist daher nicht von den Corona-Maßnahmen betroffen.

Meinen Kunden versichere ich: Auch wenn Ihr Unternehmen unter den Folgen des Virus zu leiden hat, werde ich meine SEO-Arbeiten nicht auf Eis legen. In diesen schwierigen Zeiten möchte ich Hotels und Reiseveranstalter ganz unbürokratisch unterstützen, damit wir die schwierige Situation gemeinsam überstehen können.

Ob Bestandskunden oder Neukunden: Bei Fragen zum Thema „Online Marketing in Zeiten des Coronvirus“ stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte sprechen Sie mich an!

Tags: , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!