Our Blog

Tipps für die perfekte Tierarzt-Website

  • Image
  • 0

Um neue Patienten und das Vertrauen der Patientenbesitzer zu gewinnen, braucht ein Tierarzt eine ansprechende und Professionalität ausstrahlende Homepage. Rund 90 Prozent aller Tierbesitzer suchen online nach einer Praxis in ihrer Nähe und nehmen sich viel Zeit, um die Website nach Informationen zu durchsuchen und das Praxisteam vorab virtuell kennenzulernen.

Die folgenden Tipps helfen dabei, eine ansprechende und kundengewinnende Website zu erstellen und sich als Tierarzt in seinem Einzugsgebiet zu etablieren.

Perfekte Website für Tierarztpraxis – Tipps für erfolgreiche Homepage

Wer online nicht gefunden wird, muss sich auf Mundpropaganda und auf die Laufkundschaft aus seinem unmittelbaren Einzugsgebiet verlassen. Doch mit dieser Herangehensweise verschenkt eine Tierarztpraxis wertvolles Potenzial und lässt vorhandene Ressourcen brach liegen. Die meisten Tierbesitzer sind bereit, weitere Anreisewege in Kauf zu nehmen und zu einem Tierarzt zu gehen, der ihnen durch Sympathie und Empathie gepaart mit Expertise im Internet aufgefallen ist. Das Haustier ist für die meisten Besitzer ein Familienmitglied, für das man nur das Beste möchte und für dessen Behandlungen nur der beste Tierarzt in Frage kommt. Allein aus diesem Grund ist es für eine Praxis unerlässlich, sich entsprechend im Web zu positionieren und alle wichtigen Informationen auf der Website bereitzustellen.

Tierarzt-Homepage erstellen: Gestaltung und Aufbau der Website

Es geht um die Gesundheit des Tieres, das seinem Besitzer viel bedeutet und das ihm ein treuer Begleiter ist. Eine professionelle Tierarztpraxis-Website mit hochwertigen und emotionalen Fotos ist daher wichtig, um die gewünschte Sichtbarkeit zu erzielen. Da ein Großteil aller Patientenbesitzer mobil ins Internet gehen und nach einem Tierarzt in ihrer Umgebung suchen, ist Responsive Webdesign das A und O für die Gewinnung neuer Kunden. Ebenso wichtig ist es, alle Informationen zu den behandelten Tierarten zu veröffentlichen. So zeigen Sie direkt auf, wo die Spezialisierung liegt und mit welchen vierbeinigen, gefiederten oder geschuppten Mitbewohnern sich Besitzer an die Praxis wenden können.

Leistungen und Ausstattung der Tierarztpraxis

Die Leistungsbeschreibung ist entscheidend dafür, wie viele Kunden ein Tierarzt in seiner Praxis begrüßt. Werden zum Beispiel Labor-Untersuchungen und Operationen direkt in der Praxis angeboten, sollten die Leistungen klar und deutlich auf der Homepage dargestellt werden. Es empfiehlt sich, die technische Ausstattung zu erwähnen und Fotos von den Praxis- und Untersuchungsräumen zu veröffentlichen. Da die Behandlung von Tieren immer auf Vertrauen und einem guten Gefühl des Besitzers basiert, ist eine „Über uns“ – Seite ein wichtiger Bestandteil der Tierarzthomepage. Wichtig: Alle Informationen müssen professionell und dennoch für Laien verständlich vermittelt werden. Ebenso wichtig ist die Aktualität der Homepage und ihrer Inhalte.

Die beste Tierarztpraxis wird nicht gefunden, wenn die Seite nicht für Google optimiert und mit den richtigen SEO-Keywords erstellt wird. Hinzu kommt die Online-Terminbuchung, die das Terminmanagement vereinfacht und die für viele Tierbesitzer von immenser Bedeutung ist. Um bei Google auf der ersten Seite unter den besten Ergebnissen zu ranken, sollte die Tierarztpraxis ihr Alleinstellungsmerkmal hervorheben. Das können umfassende Leistungen, aber auch ein besonders angenehmes und besitzer- wie tierfreundliches Ambiente sein. Alles was die Praxis und den Tierarzt selbst ausmacht, sollte auf der gut strukturierten und fehlerfrei erstellten Website einen Platz finden.

Rechtliche Aspekte: DSGVO-konforme und sicher verschlüsselte Website

Ein professioneller Internetauftritt setzt voraus, dass die Kundendaten geschützt werden und dass die Homepage über alle wichtigen rechtlichen Bestandteile verfügt. Die Datenübertragung per SSL-Verschlüsselung und die DSGVO-konforme Darstellung sind für eine Tierarztpraxis essenziell. Das Impressum inklusive der Steuernummer und dem Gerichtsstand gehört ebenso dazu wie die Datenschutzseite, die gut sichtbar und mit einfacher Bestätigung durch den Patientenbesitzer platziert wird. Alle Daten und der Inhalt der Website sollten regelmäßig gepflegt und auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Fazit: Eine gute Tierarztwebsite ist eine seriöse und nutzerfreundliche Website

Tierhalter stellen hohe Ansprüche an die Menschen, denen sie ihre geliebten Vierbeiner, ihre gefiederten oder geschuppten Freunde anvertrauen. Umso wichtiger ist es, dass die Website dementsprechend aufgebaut und gestaltet ist. Sicherlich ist es nicht einfach, den schmalen Grat zwischen Professionalität und Emotionalität in die Homepage einfließen zu lassen. Dafür gibt es erfahrene Agenturen, die Websites von Tierarztpraxen für Suchmaschinen optimieren und sie mit Inhalten füllen. Funktionalität auf allen Endgeräten und auch bei langsamen Internetverbindungen, sowie der Wahrheit entsprechende Angaben zu allen Leistungen bilden das Fundament einer hochwertig gestalteten Tierarztwebsite.

Tags: ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!