Our Blog

Mit Social Media die Kundentreue fördern

  • Standard
  • 0

Stellen Sie sich die folgende Situation vor: Sie besuchen zum ersten Mal ein Restaurant und schon nach wenigen Minuten erscheint der Oberkellner mit einem Glas Wein an Ihrem Tisch, um sich für den Besuch in seinem Restaurant zu bedanken. Sicher wären Sie überrascht und erstaunt, aber vermutlich auch beeindruckt: Die Chancen stünden gut, dass die dieses Restaurant zu Ihrem Stammlokal machen würden – und mit Sicherheit würden Sie auch Ihren Freunden und Kollegen davon erzählen!

Wie Hotels und Restaurants mit Social Media die Kundentreue fördern

Genau wie dieses kleine Bespiel aus dem wahren Leben, funktionieren auch die sozialen Netzwerke im Internet. Social Networks wie Qype, Foursquare, Facebook und Google Places bieten location-based Services für virtuelle Check-Ins an. Ihre Freunde können somit verfolgen, in welchem Restaurant Sie derzeit speisen oder in welches Hotel Sie gerade eingecheckt haben. Ein virtueller Check-In eines Nutzers ist somit nichts anderes als die Weiterempfehlung eines Restaurants oder Hotels an die eigenen Freunde – und diese nehmen die Empfehlung gerne an, sei es in Form eines Kommentars, eines Klicks auf den „Gefällt mir“-Button oder eines persönlichen Besuchs in der jeweiligen Lokalität. Leider gibt es jedoch auch eine Gruppe von Menschen, die sich für virtuelle Check-Ins überhaupt nicht zu interessieren scheint: Und das sind ausgerechnet die Hoteliers und Restaurantbesitzer höchstpersönlich!

Virtuelle Check-Ins überwachen

Womit wir wieder bei dem Beispiel aus der Einleitung wären: Ein versierter Hotelier oder Restaurantbetreiber hat die virtuellen Check-ins in seinem Haus stets im Blick! Sobald ein Gast mit seinem Smartphone, Tablet-PC oder Laptop in Ihrem Hotel oder Restaurant eincheckt, sollten Sie ihn mit einer elektronischen Nachricht oder einem Tweet auch online begrüßen. Doch damit nicht genug: Sofern es möglich ist, den Gast zu identifizieren, können Sie ihn persönlich mit einer kleiner Aufmerksamkeit begrüßen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Glas Wein im Restaurant oder mit einem Gutschein für die Wellness-Abteilung? Ihr Gast wird sich ganz sicher nicht nur persönlich, sondern auch in Form eines Retweets oder einer Verlinkung an seine Freunde in den Social Networks bei Ihnen bedanken!

Tags: , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!